AGB- Allgemeine Geschäftsbedingungen 

greendoor travel UG (haftungsbeschränkt)

1. Anwendung

1.1 Geltungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für die Nutzung der Onlineplattform www.greendoor-travel.com (nachfolgend „greendoor travel Plattform“), welche durch die:

greendoor travel UG (haftungsbeschränkt)                                                                                                   

Thomas-Mann-Straße 36
53111 Bonn

vertreten durch die Geschäftsführerinnen Janine Larissa Schüller & Irina Enderle

Kontaktinformationen                                                                                                                                            

Email: info@greendoor-travel.com
Tel: +49 1786628728/ +49 1772343240

(nachfolgend „greendoor travel” genannt)

den Nutzer:innen der greendoor travel Plattform nach diesen AGB zur Verfügung gestellt wird.

Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen von Nutzer:innen dieser Plattform akzeptiert greendoor travel in Bezug auf das Vertragsverhältnis zwischen greendoor travel und dem jeweiligen Nutzer/der jeweiligen Nutzerin nicht. Dies gilt auch, wenn greendoor travel der Einbeziehung nicht ausdrücklich widerspricht.

1.2 Vertragssprache und -begrifflichkeiten

Die Vertragssprache ist deutsch oder englisch. Die Beschreibung der Plattform-Besucher als “Nutzer:in” beinhaltet sowohl Besucher:innen der Webseite, als auch (potenzielle) Gäste und Expert:innen (Ziffer 4.3) sowie auch die Gastgeber:innen (Ziffer 4.2), die unsere greendoor travel Plattform besuchen und/oder nutzen.

2. Nutzer:innen

2.1 Nutzer:innen der greendoor travel Plattform müssen mindestens 18 Jahre und voll geschäftsfähig sein.

2.2 Nutzer:innen der greendoor travel Plattform können sowohl (potenzielle) Gäste, Gastgeber:innen, sowie auch Expert:innen sein. Nachfolgend werden die Begrifflichkeiten voneinander abgegrenzt, welche unter den Begriff “Nutzer:in” fallen:

  1. “Besucher:innen” & “Gäste” (auch Reisende genannt) sind alle Interessent:innen, die unsere greendoor travel Plattform besuchen und sich ggf. über unsere greendoor travel Plattform mit den Gastgeber:innen vernetzen, um so im Anschluss bei einer gewünschten Buchung, Verträge mit den Gastgeber:innen zu schließen.
  2. “Gastgeber:innen” bzw. Angestellte der Gastgeber:innen sind die gewerblichen Anbieter:innen einer oder mehrere Unterkünfte, die ihre Unterkunft/Unterkünfte über unsere greendoor travel Plattform inserieren. Besagte Gastgeber:innen können sich mittels Inserierungsbogen auf der Plattform listen lassen. Vor jeder Auflistung prüft greendoor travel sorgfältig, ob die für die Inserierung erforderliche Mindestanzahl an Nachhaltigkeitskriterien erfüllt ist (Minimum 2 Kriterien). Welche der von greendoor travel definierten Nachhaltigkeitskriterien erfüllt sind, liegt im Ermessen von greendoor travel. Da die im Inserierungsbogen abgefragten Informationen allerdings von den Gastgeber:innen stammen, liegt die Verantwortung für die Inhalte bei den Gastgeber:innen. greendoor travel ist dazu berechtigt, entsprechende Unterlagen zum Nachweis der im Inserierungsbogen angegebenen Informationen, von den jeweiligen Gastgeber:innen anzufordern (siehe hierzu auch Ziffer 3.4 und 3.6.2).
  3. Expert:innen sind diejenigen Reisenden und alle Interessent:innen, die unsere greendoor travel Plattform besuchen und sich ggf. für einen Expert:innen-Besuch bei den Gastgeber:innen interessieren. Als Expert:in besucht ein:e Reisende:r eine Unterkunft, die an dem Expert:innen Programm teilnimmt (Zustimmung der Gastgeber:innen freiwillig und schriftlich erforderlich, siehe hierzu Ziffer 3.6 und Ziffer 5.2.1).

2.3. Nutzer:innen der greendoor travel Plattform können sowohl Verbraucher:innen sowie Unternehmer:innen sein. Ein:e Verbraucher:in ist eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Ein:e Unternehmer:in ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

3. Nutzung der Fragebögen & Formulare

3.1 Nutzung des Kontaktformulars & „Informier-mich“-Formulars

Im Rahmen der Nutzung der beiden oben genannten Formulare auf unserer greendoor travel- Plattform ist kein Registrierungsvorgang vorgesehen. Allerdings wird der/die Nutzer:in im Laufe des Prozesses um die Angabe von persönlichen Daten wie Name und E-Mail Adresse (für Rückfragen) gebeten. Die Kontaktdaten dienen greendoor travel hierbei lediglich der Kontaktaufnahme. Die bereitgestellten Informationen werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. greendoor travel nimmt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, insbesondere der DSGVO vor. Siehe hierzu auch: Ziffer 10 zum Datenschutz. Hier geht es zum Kontaktformular und Informier‘ mich- Formular.

3.2. Nutzung des Buchungsanfrage-Formulars

Im Rahmen der Nutzung des Buchungsanfrage- Formulars auf unserer greendoor travel Plattform ist kein Registrierungsvorgang vorgesehen. Allerdings wird der/die Nutzer:in im Laufe des Prozesses um die Angabe von persönlichen Daten wie Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer (für Rückfragen) gebeten. Außerdem wird der gewünschte Buchungszeitraum, die Anzahl der Gäste sowie der Wunsch nach besonderen Anfragen abgerufen. Die Kontaktdaten und Informationen dienen greendoor travel hierbei lediglich der Nachvollziehbarkeit der Buchungen und werden ggf. für Rückfragen genutzt. Die eingegebenen Informationen werden lediglich an die jeweilige Unterkunft weitergegeben. Der Umgang mit den Daten sowie die Zahlungsabwicklung obliegt der jeweiligen Unterkunft. Der im Rahmen der Anfrage verwendete Code wird dazu genutzt, die Anzahl an Buchungen nachvollziehbar zu machen, die über greendoor travel getätigt wurden. Mehr Informationen zu den Leistungen der greendoor travel Plattform sowie zu den verschiedenen Buchungsoptionen und -konditionen sind unter der Ziffer 4 zu finden. Hier geht es zum Buchungsanfrageformular. 

3.3. Nutzung des Anmeldeformulars für Expert:innen

Im Rahmen der Nutzung des Expert:innen-Anmeldeformulars ist kein Registrierungsvorgang vorgesehen. Alle interessierten Nutzer:innen haben die Möglichkeit ihre Kontaktinformationen (Name, E-Mail-Adresse, Wohnort, Alter und ggf. Telefonnummer) zu hinterlassen, um darüber informiert zu bleiben, sobald der Expert:innen Besuch für die ersten Unterkünfte freigeschalten wurde. Die angegebenen Kontaktinformationen dienen greendoor travel hierbei lediglich der Kontaktaufnahme und werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen zum Expert:innen Besuch finden die Nutzer:innen unter Ziffer 4.3. Informationen zum Datenschutz finden die Nutzer:innen unter der Ziffer 10. Hier geht es zum Expert:innen-Anmeldebogen.

3.4. Eine Unterkunft Inserieren (Nutzung des “Unterkunft inserieren”- Formulars/Inserierungsbogen)                                            

Im Rahmen der Nutzung des “Unterkunft inserieren”-Formulars für Gastgeber:innen auf unserer greendoor travel Plattform ist kein Registrierungsvorgang vorgesehen. Allerdings wird der/die Nutzer:in im Rahmen des Formulars darum gebeten, alle notwendigen Informationen zur Inserierung der Unterkunft auf unserer greendoor travel Plattform, einzugeben. Hierzu zählen mitunter Informationen zur Unterkunft im Allgemeinen, zu den Nachhaltigkeitskriterien sowie zu bestehenden Kooperationen der Unterkunft. Auch das Hochladen von Bildern der Unterkunft und Siegeln der Kooperationspartner bzw. das Einverständnis zur Nutzung der Bilder und Siegel von der unterkunftseigenen Webseite sind erforderlich. Das Einverständnis zur Nutzung der hochgeladenen bzw. bereitgestellten Fotos und Siegel durch greendoor travel wird durch die Zustimmung dieser AGBs ausdrücklich erteilt. Für die Inhalte und Richtigkeit der übermittelten Daten und Informationen sind ausschließlich die Gastgeber:innen verantwortlich. Die Gastgeber:innen verpflichten sich dazu, keine Daten zu übermitteln, deren Inhalte Rechte Dritter verletzen oder gegen bestehende Gesetze verstoßen (z.B. Urheberrechte, Persönlichkeitsrechte, Namensrechte, Markenrechte, etc.). Die Informationen sind von den Gastgeber:innen wahrheitsgemäß an greendoor travel zu übermitteln. greendoor travel behält sich das Recht vor, zu jeder Zeit, die bereitgestellten Informationen durch Einfordern von beweisbringenden Unterlagen zu überprüfen. Außerdem stimmt der/die Gastgeber:in hiermit ausdrücklich zu, dass greendoor travel die bereitgestellten Informationen abwandeln und anpassen darf, sofern die Informationen nicht sinngemäß verändert werden. Innerhalb des Fragebogens werden die Gastgeber:innen um die Wahl eines Preismodells gebeten (Kommissionsmodell oder Fixpreismodell), sowie um die konkrete Höhe des Beitrags (5-15 % zzgl. USt pro Buchung oder 5-15 € im Monat zzgl. USt /60-180 € pro Jahr zzgl. USt). Die genauen Konditionen sind in Ziffer 14 aufgeschlüsselt. Weitere Informationen zur Laufzeit und den Kündigungsbedingungen finden die Gastgeber:innen unter der Ziffer 13. Die gleichen Fristen gelten für Änderungen hinsichtlich der Vereinbarung über den Besuch von Expert:innen (siehe Ziffer 4.3). Der Vetrag zwischen greendoor travel und den Gastgeber:innen kommt gemäß Ziffer 13.1 erst mit Versand der Bestätigungsmail nach Ziffer 4.2.2. zustande. Hier geht es zum Unterkunft inserieren”- Formular.

3.5. Nutzung des “Unterkunft vorschlagen”- Formulars

Das “Unterkunft vorschlagen”- Formular (nachfolgend auch Unterkunftsvorschlag gennant) kann sowohl von Gästen, Interessenten sowie von den Gastgeber:innen der vorgeschlagenen Unterkunft genutzt werden. Auch hier ist kein Registrierungsvorgang vorgesehen. Die Angabe von Namen und E-Mail-Adresse sind lediglich für Gastgeber:innen oder Angestellte der Unterkunft verpflichtend auszufüllen. Nutzer:innen, die eine Unterkunft vorschlagen möchten, die diese  aus einem anderen Kontext heraus kenne, sind von dieser Verpflichtung ausgenommen. Die bereitgestellten persönlichen Informationen werden vertraulich behandelt. Der Unterkunftsvorschlag dient insbesondere der Kontaktaufnahme zur Unterkunft und wird ggf. auch schon vor der tatsächlichen Aufnahme der jeweiligen Unterkunft auf der greendoor travel Plattform als “Community-Vorschlag” veröffentlicht. Auch Vorschläge zu Unterkünften, die wir außerhalb des “Unterkunft vorschlagen”- Formulars erhalten, werden ggf. auf der Plattform aufgenommen. Gastgeber:innen bzw. Gastgeber:innen oder Angestellte der vorgeschlagenen Unterkunft haben alternativ die Möglichkeit, die Unterkunft direkt zu inserieren (siehe hierzu Ziffer 3.4). Die Angabe des/der Ansprechpartner:in dient insbesondere der Kontaktaufnahme zur vorgeschlagenen Unterkunft durch greendoor travel. Hier geht es zum “Unterkunft vorschlagen”- Formular.

3.6. Nutzung der Fragebögen

3.6.1 Fragebogen für Reisende/Expert:innen                                                                                                      

Für die Nutzung des Fragebogens für Expert:innen & Reisende ist kein Registrierungsvorgang vorgesehen. Der Fragebogen für Reisende ist sowohl für Reisende, Interessierte, sowie für (angehende) Expert:innen vorgesehen. Die erhobenen Daten und abgefragten Informationen werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe der Kontaktinformationen erfolgt auf freiwilliger Basis. Eine Teilnahme am Expert:innen-Programm kann allerdings nur unter Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse, des Alters sowie unter Angabe von Vor- und Nachname erfolgen (Für weitere Informationen zum Expert:innen-Ansatz klicke hier.) greendoor travel wird die angegebenen Kontaktdaten erst dann nutzen, wenn der Expert:innen-Besuch zur Verfügung steht, um den/die Interessierte:n zu kontaktieren. Die abgefragten demografischen Merkmale und Interessen der Nutzer:innen dienen lediglich der internen Auswertung und werden anonymisiert behandelt und somit keiner realen Person zugeordnet. Hier geht es zum Fragebogen für Reisende/ Expert:innen.

3.6.2 Fragebogen für Gastgeber:innen                                                                                                                    

Für die Nutzung des Fragebogens für Gastgeber:innen ist kein Registrierungsvorgang vorgesehen. Der Fragebogen für Gastgeber:innen ist in erster Linie für die Betreiber:innen und Angestellten der Unterkunft vorgesehen. Die erhobenen Daten und abgefragten Informationen werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.  Wenn sich der/die Gastgeber:in allerdings dafür entscheidet, die Unterkunft im Anschluss an das Ausfüllen des Fragebogens direkt zu inserieren, gilt Ziffer 3.4. Nutzung des “Unterkunft inserieren”-Formulars entsprechend. Alle Angaben, die gemacht wurden, werden nur für interne Zwecke genutzt. Die Angabe der Kontaktinformationen erfolgt auf freiwilliger Basis, solange im Rahmen des Fragebogens keine Angabe über einen gewünschtes Informationsgespräch gemacht wurden. Erfolgt die Angabe der Kontaktinformationen ist greendoor travel dazu berechtigt, diese zur Kontaktaufnahme für Rückfragen zu nutzen. Für die Inhalte und Richtigkeit der übermittelten Daten und Informationen sind ausschließlich die Gastgeber:innen verantwortlich. Gastgeber:innen und sonstige Mitarbeiter:innen der jeweiligen Unterkunft verpflichten sich  dazu, keine Daten zu übermitteln, deren Inhalte Rechte Dritter verletzen oder gegen bestehende Gesetze verstoßen (z.B. Urheberrechte, Persönlichkeitsrechte, Namensrechte, Markenrechte, etc.). Die Informationen sind von den Gastgeber:innen wahrheitsgemäß an greendoor travel zu übermitteln.  greendoor travel behält sich das Recht vor, zu jeder Zeit die bereitgestellten Informationen durch Einfordern von beweisbringenden Unterlagen zu überprüfen. Die anzugebenden Kontaktinformationen dienen greendoor travel lediglich zur Kontaktaufnahme und werden nicht an Dritte weitergegeben. Hier geht es zum Fragebogen für Gastgeber:innen.

4. Leistungen der greendoor travel Plattform

4.1 Buchungen über greendoor travel

Es gibt zwei Optionen, Unterkünfte über greendoor travel zu buchen. Die gewählte Option hängt von der Verfügbarkeit eines internen Buchungssystems von Seiten der Gastgeber:innen ab. Die Option der Buchungsanfrage ist für diejenigen Gastgeber:innen vorgesehen, die kein eigenes Buchungstool nutzen. Die Option der Weiterleitung ist für diejenigen Gastgeber:innen vorgesehen, welche ein internes Buchungstool besitzen. Der Vertragsschluss kommt bei beiden Optionen zwischen dem/der Gastgeber:in und dem Gast zustande. greendoor travel ist nicht in die Zahlungsabwicklung sowie mögliche Stornierungen involviert.

4.1.1 Buchungsanfragen                                                                                                                           

Bei der Buchungsanfrage stellt der Gast eine unverbindliche Anfrage an die Unterkunft. Diese Buchungsanfrage wird unter Angabe der notwendigen Informationen (Kontaktinformationen, E-Mail Adresse, Telefonnummer, Reisedatum, Anzahl an Personen, Extraleistungen, etc.) über das greendoor travel Buchungsanfrage-Formular getätigt. Nach Absenden des Formulars wird dieses direkt an den/die Gastgeber:in übermittelt. Auch greendoor travel erhält hiervon eine Kopie, um im Anschluss nachvollziehen zu können, ob eine Buchung erfolgt ist. greendoor travel wird dem/der Buchenden die Anfrage unverzüglich per E-Mail bestätigen. In dieser E-Mail liegt weder eine Annahme einer Buchungsanfrage noch ein verbindliches Angebot an den Gast zum Abschluss eines Vertrages. Der Vertragsschluss findet ausschließlich zwischen dem Gast und dem/der Gastgeber:in statt und wird durch Angebotserstellung von Seiten der Unterkunft und Annahme von Seiten des/der Buchenden abgeschlossen. Der/die Gastgeber:in hat 48h Zeit, um auf die Anfrage zu reagieren. Ansonsten verfällt die Anfrage und muss ggf. erneut getätigt werden.

Der/die Gastgeber: in kann nach Erhalt der Buchungsanfrage wie folgt reagieren:

  1. Der/die Gastgeber:in kann die Buchungsanfrage bestätigen. Diese Bestätigung stellt dann das Angebot des Gastgebers/der Gastgeber:in dar.
  2. Der/die Gastgeber:in kann dem Gast ein neues Angebot unterbreiten.
  3. Der/die Gastgeber:in kann die vom Gast getätigte Buchungsanfrage ablehnen. In diesem Fall kommt kein Vertrag zustande.

Bestätigt der/die Gastgeber:in die eingegangene Buchung oder unterbreitet dem Gast ein neues Angebot (Nr. 1 oder 2.), hat der Gast wiederum 48h Zeit dieses zu bestätigen (Annahme). Sofern der/die Gastgeber:in weitere personenbezogene Daten, einschließlich der Rechnungsanschrift und Informationen zur Zahlungsmethode benötigt, werden diese eigenständig von dem/der Gastgeber:in bei den Reisenden eingeholt. Durch die Annahme kommt der Vertrag zwischen dem Gast und dem Gastgeber/der Gastgeber:in zustande. Der Inhalt des Vertrages ergibt sich jeweils individuell aus der getroffenen Vereinbarung. Eine gesonderte Speicherung des Vertragstextes durch greendoor travel findet nicht statt, allerdings wird greendoor travel ggf. über den erfolgten Buchungszeitraum und den Zimmerpreis der Buchung informiert. Dies ist nur dann erforderlich, wenn der/die Gastgeber:in das Kommissionsmodell als Abrechnungsmodell gewählt hat (siehe Ziffer 14).

4.1.2 Buchungen durch Weiterleitung                                                                                                  

Bei der Buchung durch Weiterleitung muss der Gast zunächst auf der greendoor travel Plattform eine/n Gastgeber:in auswählen, ggf. die möglichen Reisedaten eingeben und dann auf die Schaltfläche „Unterkunft buchen” bei der gewählten Unterkunft klicken. Der Gast wird im Anschluss zur jeweiligen Seite der Unterkunft bzw. wenn möglich direkt zur Buchungsseite der Unterkunft weitergeleitet. Danach erfolgt die Buchung und Zahlungsabwicklung über den/die Gastgeber:in. Der Gast hat dann im Rahmen der Buchungsabwicklung die Möglichkeit in einem für Codes vorgesehenen Textfeld bzw. dem für Wünsche und Anmerkungen vorgesehenen “Anmerkungsfeld” den Code “greendoortravel” einzugeben, welcher die Buchung über die greendoor travel Plattform für den/die Gastgeber:in nachvollziehbar macht. Der Inhalt des Vertrages ergibt sich jeweils individuell aus der getroffenen Vereinbarung. Der Vertragsschluss findet individuell zwischen dem Gast und dem/der Gastgeber:in statt. Es gelten demnach die Zahlungs-, Vertrags- und Stornierungsbedingungen des Gastgebers/der Gastgeberin (siehe hierzu Ziffer 4.1.3). Eine gesonderte Speicherung des Vertragstextes durch greendoor travel findet nicht statt, allerdings wird greendoor travel ggf. über den erfolgten Buchungszeitraum und den Zimmerpreis der Buchung informiert. Dies ist nur dann erforderlich, wenn der/die Gastgeber:in das Kommissionsmodell als Abrechnungsmodell gewählt hat (siehe Ziffer 14.1).

4.1.3 Vertragsschluss, Stornierung & Zahlungsabwicklung

Für den Vertragsschluss zwischen Gast und Gastgeber:in gelten die Angaben und Stornierungsbedingungen des/der Gastgebers/Gastgeberin. greendoor travel übernimmt für geschlossene Verträge sowie Stornierungen keinerlei Haftung. Für den Vertrag zwischen Gast und Gastgeber:in gelten ausschließlich die zwischen den beiden Parteien getroffenen Vereinbarungen im Hinblick auf die jeweilige Buchung. greendoor travel ist nicht Vertragspartner des Vertrages zur Buchung der Unterkunft. greendoor travel ist nicht in den Zahlungsvorgang für den gebuchten Aufenthalt zwischen Gast und Gastgeber:in involviert. Die konkreten Zahlungsmodalitäten ergeben sich ausschließlich aus den zwischen dem/der Gastgeber:in und dem Gast getroffenen Vereinbarungen zur Buchung der Unterkunft.

4.2 Eine Unterkunft inserieren/Gastgeber:in werden bei greendoor travel

4.2.1 Um Unterkünfte auf der greendoor travel Plattform inserieren zu können, muss der/die Gastgeber:in entweder den Fragebogen für Gastgeberinnen oder das Unterkunft-inserieren-Formular (Inserierungsbogen) vollständig ausfüllen. Nach Prüfung der Inserierungen ist greendoor travel dazu berechtigt, Anträge auf Inserierung ohne Angabe von Gründen zurückzuweisen. Die Inserierung der Unterkunft erfolgt auf Basis der in Ziffer 3.4. beschriebenen AGB.

4.2.2 Nach erfolgter Prüfung (auf Vollständigkeit & Plausibilität) anhand der eingereichten Informationen wird der/die Gastgeber:in von greendoor travel darüber informiert, ob die Unterkunft für die greendoor travel Plattform geeignet ist. Im Anschluss daran, wird im Fall der Eignung ein unverbindlicher Videocall zwischen greendoor travel und dem/der Gastgeber:in vereinbart. In diesem Gespräch wird erneut geprüft, ob die Unterkunft die Mindestanforderungen erfüllt (mindestens 2 von 10 erfüllten Nachhaltigkeitskriterien- siehe hierzu Ziffer 12). So wird festgestellt, ob der/die Gastgeber:in die von greendoor travel geforderten Voraussetzungen „einer sozial-gesellschaftlich und/oder oder ökologisch verantwortlichen Unterkunft“ erfüllt. Möchte greendoor travel die Unterkunft im Anschluss an den Videocall als Gastgeber:in auf der greendoor travel Plattform aufnehmen, verschickt greendoor travel dem jeweiligen Gastgeber/der jeweiligen Gastgeberin im Anschluss eine Bestätigungs- bzw. Willkommens-E-Mail. Für den Fall, dass die Unterkunft, die von greendoor travel festgelegten Anforderungen nicht erfüllt, oder aus anderen (nicht zu begründenden) Aspekten nicht zu der greendoor travel Plattform passt, wird eine schriftliche Absage per E-Mail an den/die Gastgeber:in versandt.

4.2.3 Nach Versand der Bestätigungsmail (im Fall der Aufnahme der Unterkunft auf der greendoor travel Plattform) wird die Unterkunft innerhalb von 7 Werktagen auf der greendoor travel Plattform inseriert und kann im Anschluss von den Gastgeber:innen sowie den anderen Nutzer:innen eingesehen werden. Die Inserierung kann sich ggf. verzögern, falls greendoor travel zur vollständigen Inserierung noch Informationen fehlen oder diese erst durch greendoor travel gegengeprüft werden müssen. Nach erfolgter Inserierung erhält der/die Gastgeber:in eine weitere Bestätigungs-E-Mail.

4.2.4 greendoor travel bietet keine Übernachtungsmöglichkeiten an, sondern stellt lediglich eine Plattform zur Verfügung, über die Gäste und Gastgeber:innen einen Vertrag über den Aufenthalt schließen können. Die Gastgeber:innen erbringen die angebotenen Leistungen stets im eigenen Namen, auf eigene Rechnung und eigener Verantwortung gegenüber den Gästen. Der Vertragsschluss für die Buchung der Übernachtung(en) findet ausschließlich zwischen den Gästen und den Gastgeber:innen statt. Zwischen Gastgeber:innen und Gästen gelten daher in Bezug auf die Übernachtung(en) sowie mögliche Stornierungen ausschließlich die Bestimmungen des Vertrages zwischen Gastgeber:in und Gast zur Buchung der jeweiligen Unterkunft.

4.2.5 greendoor travel behält sich das Recht vor, in Zukunft auf der greendoor travel Plattform Gästen die Möglichkeit zu bieten, ihren Aufenthalt auf der Seite der jeweiligen Unterkunft zu bewerten.

4.2.6 Für die von greendoor travel bereits vor dem Webseiten Launch rekrutierten Unterkunftsanbieter gelten die AGB gleichermaßen. Lediglich die Inserierung der Unterkunft, die in Ziffer 3.4 beschrieben wird, erfolgte anders als beschrieben über einen per E-Mail zugesandten Inserierungsbogen. Auch die Konditionen zum Expert:innen-Besuch (siehe Ziffer 5.4.) sowie zu den Vertragskonditionen (nach den kostenpflichtigen Vertragsmodellen in Ziffer 14.) wurden mit greendoor travel schriftlich per E-Mail vereinbart. Das Vertragsverhältnis kommt demnach im Anschluss an die Zusendung der vollständigen Informationen durch den/die Gastgeber:in mit dem „Online-gehen“ der greendoor-travel Plattform zustande.

4.3 Expert:in werden bei greendoor travel                                                                                                         

Gastgeber:innen sind nicht dazu verpflichtet, Expert:innen bei sich willkommen zu heißen. Gastgeber:innen werden im Rahmen des Inserierungsbogens (Ziffer 3.4) jedoch darum gebeten, die individuellen Konditionen zum Umfang des Expert:innen Besuches festzulegen. Hier haben Sie außerdem die Möglichkeit, den Expert:innenbesuch abzulehnen, falls ein Besuch durch Reisende aus der Community im Rahmen des Expert:innen-Ansatzes nicht erwünscht ist. Falls die Gastgeber:innen einen Expert:innen Besuch wünschen, wird dies zeitnah von greendoor travel auf der jeweiligen Unterkunftsseite auf der greendoor travel Plattform kenntlich gemacht. Ab diesem Zeitpunkt kann sich der/die Expert:in auf den Besuch bewerben, indem ein von greendoor travel bereitgestelltes Anfrage-Formular ausgefüllt an greendoor travel sowie den/die Gastgeber:in übermittelt wird. Ob die jeweilige Unterkunft zum Expert:innen-Besuch zur Verfügung steht, ist beim dann beim Klicken auf die detaillierte Ansicht der Unterkunft zu erkennen. Je nach gewünschtem Intervall der Expert:innen-Besuche von Seiten der Gastgeber:innen, aktualisiert greendoor travel die Verfügbarkeiten regelmäßig. Im Rahmen des Expert:innen-Bewerbungsformulars ist kein Registrierungsvorgang vorgesehen. Allerdings wird der/die Nutzer:in im Laufe des Prozesses um die Angabe von persönlichen Daten wie Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer (für die Kontaktaufnahme) sowie von demografischen Merkmalen gebeten. Außerdem werden der gewünschte Zeitraum sowie Informationen zur Motivation der Bewerber:innen abgefragt. Die Bewerber:innen haben die Möglichkeit, den eigenen Social Media Kanal zu verlinken und erklären sich falls gewünscht, dazu bereit, dass greendoor travel sowie die Unterkunft diesen Kanal ggf. in ihrem Social Media Auftritt verlinken dürfen. Nach Prüfung der eingegangenen Bewerbung ist greendoor travel dazu berechtigt, Bewerbungen ohne Angabe von Gründen zurückzuweisen. Falls der/die Gastgeber:in den oder die Kandidat:in als geeignet ansieht, übermittelt diese/r die Informationen zur Verfügbarkeit für einen Expert:innen-Besuch für den gewünschten Zeitraum an den/die Bewerber:in (es gilt Ziffer 5.2.3). Weitere Informationen zum beschriebenen Vertragsverhältnis zwischen Gast/Expert:in und Gastgeber:in sind insbesondere in den Ziffern 4. und 5. festgehalten.

5. Pflichten von Gästen, Gastgeber:innen & Expert:innen

5.1 Pflichten von Gästen

5.1.1 Gäste sind dazu verpflichtet, sich respektvoll gegenüber den Gastgeber:innen und Mitarbeiter:innen zu verhalten, sowie die Hausregeln der Gastgeber:innen zu befolgen.

5.1.2 Soweit Gäste die Möglichkeit haben, über die greendoor travel Plattform Bewertungen zu ihrem Aufenthalt abzugeben, müssen diese den Tatsachen vor Ort entsprechen, sowie wahrheitsgemäß und angemessen sein.

 

5. 2 Pflichten von Gastgeber:innen

5.2.1 Gastgeber:innen können bereits bei der Inserierung ihrer Unterkunft wählen, ob und wie regelmäßig sie Expert:innen bei sich willkommen heißen möchten. Die individuellen Konditionen werden mit greendoor travel entweder im Inserierungsbogen (Ziffer 3.4) oder per E-Mail festgelegt. Für Laufzeit und Kündigungsbedingungen gilt Ziffer 13 entsprechend.

5.2.2 Die Gastgeber:innen sind alleinig für die eigenen Angebote und die dem Gast gegenüber erbrachten Leistungen verantwortlich. Gastgeber:innen sind auch dazu verpflichtet, ihre Informationen auf dem aktuellsten Stand zu halten, sowie diese auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Genauigkeit zu überprüfen. Gastgeber:innen sind dazu verpflichtet, greendoor travel unverzüglich über etwaige Änderungen (z.B. zur Beschreibung der Unterkunft, Sitz der Unterkunft, Verfügbarkeit usw.) zu informieren. Sie sind auch dazu verpflichtet:

1… für einen reibungslosen Ablauf der Buchungen von Gästen zu sorgen,

2… stets verantwortungsbewusst und freundlich mit den Gästen zu kommunizieren,

3…für reibungslose Zahlungsmöglichkeiten und eine einfache Zahlungsabwicklung zu sorgen.

5.2.3 Erhält ein/e Gastgeber:in die Buchungsanfrage des Gastes (siehe Ziffer 4.1.1 Buchungsanfragen) ist der/die Gastgeber:in dazu verpflichtet, diese Anfrage innerhalb von 48 h zu beantworten. Es gelten die in Ziffer 4.1.1 beschriebenen Konditionen für die mögliche Reaktion des/der Gastgeber:in. Im Falle einer Bestätigung des/der Gastgeber:in gelten die Kontaktaufnahme und schriftliche Kapazitätsbestätigung der Unterkunft für den angefragten Zeitraum als rechtlich verbindliches Angebot des/der Gastgeber:in an den Gast zu den in der schriftlichen Bestätigung niedergelegten Bedingungen. Der Vertragsschluss findet individuell zwischen dem Gast und dem/der Gastgeber:in statt und wird durch Angebotserstellung von Seiten der Unterkunft und Annahme von Seiten des/der Buchenden bestätigt. Weitere Konditionen zum Ablauf der Abrechnungen sowie zu den Kündigungsbedingungen je nach gewähltem Abrechnungsmodell finden die Gastgeber:innen in Ziffer 14.

5.2.4 Erhält ein/e Gastgeber:in eine Buchung über das eigens bereitgestellte Buchungstool, in der die Angabe des greendoor travel Codes “greendoortravel” (innerhalb eines speziell für Codes vorgesehenen Eingabefeldes oder in der Anfragemaske) getätigt wurde, ist der/die Gastgeber:in bei der Wahl des Kommissionsmodells (siehe Ziffer 14.1) dazu verpflichtet, greendoor travel nach erfolgter Buchung bis zum Ende des jeweiligen Abrechnungszeitraums über die Anzahl der mit dem Code getätigte Buchungen sowie den jeweilige Buchungswert und Zeitraum zu informieren. Falls das jährliche oder monatliche Fixpreismodell (Ziffer 14.2) vereinbart wurde, ist der/die Gastgeber:in dazu verpflichtet greendoor travel nach erfolgter Buchung bis zum Ende des jeweiligen Abrechnungszeitraums über die Anzahl der mit dem Code getätigte Buchungen zu informieren. Weitere Konditionen zum Ablauf der Abrechnungen sowie zu den Kündigungsbedingungen je nach gewähltem Abrechnungsmodell finden die Gastgeber:innen in Ziffer 14.

5.2.5 Es gelten die jeweiligen Stornierungsbedingungen der Gastgeber:innen. Für die im Abrechnungszeitraum stornierten Buchungen entfällt beim Kommissionsmodell die Mitteilungspflicht der Gastgeber:innen gegenüber greendoor travel. Diese Buchungen/Stornierungen müssen demnach nicht an greendoor travel übermittelt werden. Storniert ein Gast seinen Aufenthalt allerdings erst nach Ablauf der vereinbarten monatlichen Übermittlungsfrist (siehe Ziffer 14.) hat der/die Gastgeber:in bis einschließlich zum Tag der geplanten Ankunft des Gastes die Möglichkeit, greendoor travel per E-Mail über die eingegangene Stornierung zu informieren. Wenn der/die Gastgeber:in greendoor travel rechtzeitig über die entsprechende Stornierung informiert, wird für die stornierte Buchung kein Kommissionsbetrag fällig. Versäumt der die Gastgeber:in diese Frist, wird die Rechnung wie in Ziffer 14. beschrieben, gestellt.

5.2.6 Für den Fall eines No-Shows (Nichterscheinen des Gastes/der Gäste) gelten die jeweiligen Stornobedigungen der Gastgeber:innen. In diesem Fall ist die Gebühr an greendoor travel beim Kommissionsmodell (Ziffer 14.1) wie vereinbart nur prozentual in Höhe der vom Gast noch zu entrichtenden Summe (z.B. Stornierungsgebühr/”No-Show-Gebühr”) zu begleichen. Der/die Gastgeber:in ist im Falle eines No-Shows dazu verpflichtet greendoor travel spätestens nach Abschluss des vom Gast gebuchten Aufenthaltszeitraums über die Höhe der in Rechnung gestellten Kosten/Stornierungsgebühren des Gastes/der Gäste zu informieren.

5.3 Pflichten von Gästen und Gastgeber:innen

5.3.1 Gäste und Gastgeber:innen sind dazu verpflichtet, sich jederzeit an das jeweils geltende Recht zu halten und insbesondere alle Handlungen zu unterlassen,

  • die die Gesundheit anderer schädigen,
  • die andere sexuell belästigen,
  • die die Ehre anderer verletzen,
  • die andere diskriminieren
  • oder die das Eigentum, die Privatsphäre oder das geistige Eigentum anderer missachten.

5.3.2 Es liegt in der Verantwortung des jeweiligen Gastes bzw. des/der Gastgeber:in sicherzustellen, dass der Zugang zur greendoor travel Plattform und die Nutzung der zur Verfügung gestellten Leistungen auf der greendoor travel Plattform ausschließlich durch den jeweiligen Gast bzw. den/die Gastgeber:in selbst oder eine von ihm bevollmächtigte Person erfolgt. Steht zu befürchten, dass unbefugte Dritte die greendoor travel Plattform nutzen oder nutzen könnten, hat der Gast bzw. der/die Gastgeber:in greendoor travel unverzüglich darüber zu informieren.

5.4 Pflichten von Expert:innen und Gastgeber:innen im Rahmen des Expert:innen-Programms                          

Die Unterkunft wird im Rahmen des Besuches der Expert:innen in einem digitalen Format (z.B. Instagram Reel/Foto, Video, Interview etc) präsentiert und eines der zuvor definierten Nachhaltigkeitskriterien wird im Rahmen des Beitrages vorgestellt. Im Gegenzug erhält der/die Expert:in einen Blick hinter die Kulissen und übernachtet eine Nacht zu einem reduzierten Tarif (i.H.v. 25-75 %) oder sogar kostenlos in der gewählten Unterkunft. Im Anschluss an den Aufenthalt ist der/die Expert:in dazu verpflichtet, die erstellten Inhalte innerhalb von 48 h an greendoor travel zu übermitteln. Die prozentuale Erstattung des vorab mit der/dem Gastgeber:in vereinbarten reduzierten Übernachtungspreises erhält der/die Expert:in im Anschluss an die Buchung von dem/der Gastgeber:in.  Für die Zahlungsabwicklung und Rückerstattung übernimmt greendoor travel keinerlei Haftung.  Die Art und Höhe der Rückerstattung obliegt der jeweiligen Unterkunft. Der Vetragsschulss zwischen Expert:in und Gastgeber:in erfolgt entsprechend Ziffer 5.2.3. Hier geht es zur Informationsseite für Expert:innen.

6. Umfang der erlaubten Nutzung der greendoor travel Plattform

6.1 Die Nutzungsberechtigung der Nutzer:innen beschränkt sich auf den Zugang zu der greendoor travel Plattform sowie auf die Nutzung der hierauf jeweils für die Nutzer:innen verfügbaren Funktionen im Rahmen der Regelungen dieser AGB.

6.2 Für die Schaffung der im Verantwortungsbereich des Nutzers/der Nutzerin zur vertragsgemäßen Nutzung der greendoor travel Plattform notwendigen technischen Voraussetzungen ist der Nutzer selbst verantwortlich. greendoor travel schuldet dem Nutzer/der Nutzerin diesbezüglich keine Beratung.                                               

6.3 Soweit nicht in diesen AGB oder auf der greendoor travel Plattform eine weitergehende Nutzung    ausdrücklich erlaubt oder eine entsprechende Funktionalität (wie z.B. Download-Button) ermöglicht wird,

  • dürfen Nutzer:innen, die auf der greendoor travel Plattform verfügbaren Inhalte nur für persönliche Zwecke online abrufen und anzeigen.
  • ist es den Nutzer:innen insbesondere untersagt, die von greendoor travel bereitgestellten Inhalte ganz oder teilweise zu bearbeiten, zu verändern, zu übersetzen, zu zeigen, zu verbreiten, zu veröffentlichen, auszustellen, zu vervielfältigen oder zu verbreiten. Des Weiteren ist es untersagt Urhebervermerke, Logos und sonstige Kennzeichen oder Schutzvermerke zu entfernen oder zu verändern.

6.4 Zum Herunterladen von Inhalten der greendoor travel Plattform oder zum Ausdrucken von Inhalten der greendoor travel Plattform ist der/die Nutzer:in nur berechtigt, soweit eine Möglichkeit zum Download bzw. Ausdrucken auf der greendoor travel Plattform als Funktionalität (z.B. Download-Button) bereitsteht.

6.5 Den Nutzer:innen sind jegliche Aktivitäten auf bzw. im Zusammenhang mit der greendoor travel Plattform untersagt, die gegen geltendes Recht verstoßen, gegen die Grundsätze des Jugendschutzes verstoßen oder Rechte Dritter verletzen. Insbesondere sind den Nutzer:innen folgende Handlungen untersagt:

  • das Einstellen, die Verbreitung, das Angebot und die Bewerbung pornografischer, gegen Jugendschutzgesetze, gegen Datenschutzrecht und/oder gegen sonstiges Recht verstoßender und/oder betrügerischer Inhalte, Dienste und/oder Produkte;

6.6 Des Weiteren sind den Nutzer:innen unabhängig von einem eventuellen Gesetzesverstoß bei der Einstellung eigener Inhalte auf der greendoor travel Plattform sowie bei der zukünftigen Kommunikation mit anderen Nutzer:innen die folgenden Aktivitäten untersagt:

  • die Versendung von Junk- oder Spam-Mails sowie von Kettenbriefen;
  • die Verbreitung von Viren, Trojanern und anderen schädlichen Dateien;
  • die Verbreitung anzüglicher, anstößiger, sexuell geprägter, obszöner oder diffamierender Inhalte bzw. Kommunikation sowie solcher Inhalte bzw. Kommunikation die Rassismus, Fanatismus, Hass, körperliche Gewalt oder rechtswidrige Handlungen fördern bzw. unterstützen könnten (jeweils explizit oder implizit);
  • die Belästigung anderer Nutzer:innen, z.B. durch mehrfache, persönliche Kontaktaufnahme ohne oder entgegen der Reaktion des anderen Nutzers/der anderen Nutzerin sowie das Fördern bzw. Unterstützen derartiger Belästigungen;
  • die Aufforderung anderer Nutzer:innen zur Preisgabe von personenbezogenen Daten für kommerzielle oder rechts- bzw. gesetzeswidrige Zwecke,
  • die Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe von auf der greendoor travel Plattform verfügbaren Inhalten, soweit dem jeweiligen Nutzer/der jeweiligen Nutzerin dies nicht ausdrücklich vom jeweiligen Urheber gestattet wurde bzw. dies als Funktionalität auf der greendoor travel Plattform ausdrücklich zur Verfügung gestellt wird.

6.7 greendoor travel weist darauf hin, dass die Aktivitäten der Nutzer:innen auf der greendoor travel Plattform im gesetzlich zulässigen Umfang durch greendoor travel überwacht werden können. Dies beinhaltet ggf. auch die Protokollierung von IP-Verbindungsdaten und Nachrichtenverläufen sowie deren Auswertungen bei einem konkreten Verdacht eines Verstoßes gegen die vorliegenden AGB und/oder bei einem konkreten Verdacht auf das Vorliegen einer sonstigen rechtswidrigen Handlung oder Straftat.

6.8 Beim Vorliegen eines Verdachts auf rechtswidrige bzw. strafbare Handlungen ist greendoor travel dazu berechtigt und ggf. auch dazu verpflichtet, die Aktivitäten der Nutzer:innen zu überprüfen und ggf. rechtliche Schritte einzuleiten. Auch die Zuleitung eines Sachverhalts an die Staatsanwaltschaft kann hier ggf. notwendig sein.

7. Nutzungsrechte

7.1 Nutzungsrechte von greendoor travel
7.1.1 Soweit als Funktionalität auf der greendoor travel Plattform vorhanden, dürfen Gastgeber:innen unter Beachtung der Regelungen der Ziffern 3.4, 4.2 und 5.2 und der nachfolgenden Regelungen, Inhalte auf der greendoor travel Plattform einstellen und damit nach abschließender Prüfung durch greendoor travel für die Gäste verfügbar machen.

7.1.2 Mit der Eingabe der Inhalte im Formular “Unterkunft inserieren” (siehe Ziffer 4.2) räumt der/die Gastgeber:in greendoor travel jeweils ein weltweites, unentgeltliches und übertragbares Nutzungsrecht an den jeweiligen Inhalten ein, insbesondere

  • zur Speicherung der Inhalte auf den Servern von greendoor travel sowie deren öffentlicher Zugänglichmachung durch das Anzeigen der Inhalte auf der greendoor travel Plattform,
  • zur Bearbeitung und Vervielfältigung, soweit dies für die Vorhaltung bzw. Veröffentlichung der jeweiligen Inhalte erforderlich ist.
  • zur Einräumung von Nutzungsrechten gegenüber anderen Nutzer:innen gemäß Ziffer 7.2.

7.1.3 Soweit der jeweilige Nutzer/die jeweilige Nutzerin, bei zukünftiger Ausweitung des Funktionsumfangs der greendoor travel-Plattform, die von ihm/ihr eingestellten Inhalte wieder von der greendoor travel Plattform entfernt, erlischt das für greendoor travel eingeräumte Nutzungs- und Verwertungsrecht. greendoor travel bleibt jedoch berechtigt, die zu Sicherungs- und/oder Nachweiszwecken erstellten Kopien aufzubewahren. Die den anderen Nutzer:innen bereits eingeräumten Nutzungsrechte, an vom/ von der Gastgeber:in eingestellten Inhalten (Ziffer 7.2.) bleiben ebenfalls unberührt.

7.1.4 Der jeweilige Nutzer/die jeweilige Nutzerin ist für die von ihm/ihr eingestellten Inhalte vollständig verantwortlich. greendoor travel übernimmt außer im Rahmen einer gesetzlichen Verpflichtung keine Überprüfung der Inhalte auf Richtigkeit, Aktualität, Rechtmäßigkeit, Vollständigkeit sowie Qualität und Eignung für einen bestimmten Zweck.

7.1.5 Der jeweilige Nutzer/die jeweilige Nutzerin erklärt und gewährleistet gegenüber greendoor travel daher, dass er der alleinige Inhaber/die alleinige Inhaberin sämtlicher Rechte an den von ihm/ihr auf der greendoor travel eingestellten Inhalten ist, oder aber anderweitig berechtigt ist (z. B. durch eine wirksame Erlaubnis des Rechteinhabers), die Inhalte auf der greendoor travel Plattform einzustellen und die Nutzungs- und Verwertungsrechte nach der Ziffer 7.1.2 zu gewähren.

7.1.6 greendoor travel behält sich das Recht vor, das Einstellen von Inhalten abzulehnen und/oder bereits eingestellte Inhalte ohne vorherige Ankündigung zu bearbeiten, zu sperren oder zu entfernen, sofern das Einstellen der Inhalte durch den Nutzer/die Nutzerin oder die eingestellten Inhalte selbst zu einem Verstoß gegen Ziffer 3, 7.5. und 7.6 geführt hat oder konkrete Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass es zu einem schwerwiegenden Verstoß gegen die Ziffern 2, 3, 4, 6.5. und 6.6 kommen wird. greendoor travel wird hierbei jedoch auf die berechtigten Interessen der Nutzer:innen Rücksicht nehmen und das mildeste Mittel zur Abwehr des Verstoßes gegen die Ziffern 2, 3, 4, 6.5. und 6.6 wählen.

7.2 Nutzungsrechte von Nutzer:innen

7.2.1 greendoor travel räumt Nutzer:innen für die Dauer des jeweiligen Nutzungsvertrages das nicht ausschließliche, nicht übertragbare Recht ein, die greendoor travel Plattform einschließlich ihrer Inhalte gemäß der in diesen AGB niedergelegten Bedingungen zu nutzen.

7.2.2. Soweit Nutzer.innen gemäß Ziffer 6.4 zum Herunterladen von Inhalten der greendoor travel Plattform sowie zum Ausdrucken von Inhalten der greendoor travel Plattform berechtigt sind, erhält der jeweilige Nutzer/die jeweilige Nutzerin an den von ihm/ihr ordnungsgemäß heruntergeladenen bzw. ausgedruckten Inhalten jeweils ein zeitlich unbefristetes und nicht ausschließliches Nutzungsrecht für die Nutzung zu eigenen, nichtkommerziellen Zwecken.

Im Übrigen verbleiben sämtliche Rechte an den Inhalten der greendoor travel Plattform beim ursprünglichen Rechteinhaber (greendoor travel oder dem/der jeweiligen Lizenzgeber:in von greendoor travel).

7.2.3 Die zwingenden gesetzlichen Rechte (einschließlich der Vervielfältigung zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch nach § 53 UrhG) bleiben unberührt.

8.Verfügbarkeit

8.1. Die greendoor travel Plattform steht den Nutzer:innen grundsätzlich rund um die Uhr zur Verfügung. Übergabepunkt ist der Ausgangsrouter von greendoor travel in das Internet. Hierfür gewährleistet greendoor travel eine Verfügbarkeit von mindestens 90% im Jahresmittel. Nicht in die Berechnung der Verfügbarkeit fallen die regulären Wartungen, die greendoor travel in regelmäßigen Abständen durchführt.

8.2. Im Übrigen besteht ein Anspruch auf die Nutzung der greendoor travel Plattform nur im Rahmen der betrieblichen und technischen Möglichkeiten von greendoor travel. greendoor travel bemüht sich stets um eine möglichst unterbrechungsfreie Nutzbarkeit. Es kann jedoch durch technische Störungen (wie z.B. eine Unterbrechung der Stromversorgung, Hardware- und Softwarefehler, sowie technische Probleme in den Datenleitungen) zu zeitweiligen Einschränkungen, Unterbrechungen oder langen Wartezeiten auf der greendoor travel Plattform kommen.

8.3. greendoor travel ist berechtigt, für die Erbringung des Leistungsgegenstandes Dritte als Subunternehmer einzuschalten.

 

9. Haftung von Nutzer:innen und greendoor travel

9.1 Haftung der Nutzer:innen

9.1.1 Die Nutzer:innen haften gegenüber greendoor travel nach den gesetzlichen Bestimmungen.

9.1.2 Soweit ein schuldhafter Verstoß eines/einer Nutzer:in gegen diese Nutzungsbedingungen, insbesondere gegen Ziffer 4, 6.5. und 6.6, dazu führt, dass greendoor travel von Dritten (einschließlich anderer Nutzer:innen) in Anspruch genommen wird, stellt der betroffene Nutzer/die betroffene Nutzerin greendoor travel auf erstes Anfordern von solchen Ansprüchen frei.

9.2 Haftung von greendoor travel

9.2.1 Auf Schadensersatz und Ersatz vergeblicher Aufwendungen haftet greendoor travel gleich aus welchem Rechtsgrund wie folgt:

9.2.2 Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen von greendoor travel sowie bei der Verletzung von Leben, Leib oder Gesundheit und nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes haftet greendoor travel unbeschränkt.

9.2.3 Bei einfacher Fahrlässigkeit der gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen von greendoor travel haftet greendoor travel nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Eine wesentliche Vertragspflicht ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Erfüllung der/die Vertragspartner:in regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, durch einfache Fahrlässigkeit ist die Haftungshöhe von greendoor travel nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt.

9.3 Haftung für Inhalte                                                                                                                                 

greendoor travel übernimmt keine Gewähr, dass die inserierten Unterkünfte auch den Beschreibungen entsprechen. Bei Beschwerden hat sich der Gast an den jeweiligen Gastgeber/die jeweilige Gastgeberin zu wenden. Die Gastgeber:innen sind allein für den Inhalt der inserierten Unterkünfte und Angebote verantwortlich. Diese dürfen mit den Inhalten weder gegen geltende Gesetze noch gegen diese AGB verstoßen. Insbesondere dürfen Inserierungen mit strafbaren Inhalten nicht veröffentlicht oder unwahre Tatsachen behauptet werden. greendoor travel haftet als Betreiber der greendoor travel Plattform nicht für inkorrekte Angaben der Nutzer:innen. Des Weiteren ist greendoor travel als Betreiber der greendoor travel Plattform für fremde Informationen nicht verantwortlich, solange greendoor travel keine Kenntnis von einer Rechtswidrigkeit erlangt haben. Insbesondere haftet greendoor travel nicht für urheberrechtliche Verletzungen der Nutzer:innen Sobald greendoor travel Kenntnis darüber erlangt oder von Nutzer:innen darauf hingewiesen wird, ist greendoor travel dazu verpflichtet, unverzüglich die entsprechenden Inhalte bzw. Informationen oder den Zugang zu den Informationen zu löschen bzw. zu sperren.

9.4 Datensicherung durch greendoor travel                                                                           

greendoor travel führt im Rahmen der Leistungserbringung effektive Datensicherungen durch. greendoor travel übernimmt jedoch keine allgemeine Garantie zur Datensicherung für die, von den Nutzer:innen übermittelten Daten. Die Nutzer:innen sind selbst dafür verantwortlich in regelmäßigen Abständen angemessene Backups der bereitgestellten Daten zu erstellen und so einem Datenverlust vorzubeugen. greendoor travel lässt bei der Erbringung der vereinbarten Dienstleistung eine angemessene Sorgfalt walten. greendoor travel wird die Datensicherung mit der erforderlichen Fachkenntnis erbringen. greendoor travel kann jedoch nicht zusichern, dass die gespeicherten Inhalte oder Daten, nicht versehentlich beschädigt oder verfälscht werden, verloren gehen oder teilweise entfernt werden

10. Datenschutz

greendoor travel verarbeitet nach diesen AGB bei der Erbringung der Leistungen dieser Plattform personenbezogene Daten der Nutzer:innen. greendoor travel nimmt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, insbesondere der DSGVO vor. Einzelheiten ergeben sich aus der hier hinterlegten Datenschutzerklärung von greendoor travel.

11. Verbraucherstreitbeilegung

11.1 Für die Nutzer:innen der greendoor travel Plattform, die Verbraucher:innen darstellen, stellt die Europäische Kommission eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die unter diesem Link https://ec.europa.eu/consumers/odr abgerufen werden kann.

11.3 greendoor travel informiert darüber, dass greendoor travel nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilnimmt und hierzu auch nicht verpflichtet ist.

12. Ranking

greendoor travel nimmt kein Ranking bei der Darstellung der Anzeigen der Gastgeber:innen auf der greendoor travel-Plattform vor. Die Darstellung der Anzeigen der Gastgeber:innen auf der greendoor travel Plattform erfolgen nach dem Zufallsprinzip. Dies gilt nicht, soweit der Gast einen Filter eingestellt hat – dann werden die Anzeigen der Gastgeber nach diesem Filter dargestellt.

13. Laufzeit & Kündigung

13.1 Das Vertragsverhältnis zwischen greendoor travel und den Gastgeber:innen wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Das Vertragsverhältnis zwischen greendoor travel und den Gastgeber:innen wird mit dem Versand einer Bestätigungsmail nach erfolgreichem Video-Call und Prüfung der im Inserierungsbogen angegebenen Informationen abgeschlossen (Ziffer 4.2.2). Die im Inserierungsbogen gewählte Option zum Vertragsmodell (siehe Ziffer 14) sowie der Vertrag können jeweils mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende in Textform, ohne Angaben von Gründen gekündigt bzw. in Absprache mit greendoor travel verändert werden. Die im Rahmen des Kommissionsmodells festgelegten Vertragskonditionen gelten im Falle einer Kündigung oder gewünschten Veränderung der Vertragskonditionen für alle, bis zu dem Zeitpunkt des Inkrafttretens der Kündigung bzw. Konditionsänderung eingegangenen und an greendoor travel übermittelten Buchungen. Dies gilt auch dann, wenn die Rechnung aufgrund eines später stattfindenden Aufenthaltes erst nach der Vertragsänderung bzw. Kündigung von greendoor travel ausgestellt wird.

Die Ausnahme stellt das jährliche Fixpreismodell dar. Bei dieser Option wird der vereinbarte jährliche Betrag im Voraus beglichen und wird von greendoor travel nicht zurückerstattet. greendoor travel ist ebenfalls dazu berechtigt, das Vertragsverhältnis der greendoor travel Plattform mit den jeweiligen Gastgeber:nnen mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende in Textform zu kündigen. Kündigt greendoor travel das Vertragsverhältnis mit einem/einer Gastgeber:in zu einer Zeit, zu der bereits über die greendoor travel Plattform geschlossene Verträge zwischen diesem/dieser Nutzer:in und anderen Nutzer:innen zur Anmietung einer Unterkunft bestehen, die zum Zeitpunkt der Beendigung des Nutzungsverhältnisses noch nicht beendet sind, gelten die Regelungen dieser AGB noch fort, bis der geschlossene Vertrag zur Unterkunftsbuchung beendet ist.

13.2 Das Vertragsverhältnis zwischen greendoor travel und den weiteren Nutzer:innen der greendoor travel Plattform, die keine Gastgeber:innen sind (insb. Besucher:innen der greendoor travel Plattform wie bspw. interessierte Reisende und Expert:innen), beginnt mit dem Absenden der oben aufgezeigten Formulare/Fragebögen (siehe Ziffer 3.). Hierzu zählen insbesondere die Nutzung des Kontaktformulars, des Buchungsanfrage-Formulars, des Anmeldeformulars für Expert:innen, das Unterkunft-inserieren-Formular, des Unterkunft-vorschlagen-Formulars (Ziffer 3.1, 3.2, 3.3, 3.4 sowie 3.5) sowie die Nutzung der zwei Fragebögen (Ziffer 3.6). Der Vertragsschluss erfolgt hier mit dem Absenden des jeweiligen Formulars (in Ziffer 3. beschrieben) für die Dauer des jeweiligen Vorgangs. Nach einer erneuten Nutzung eines der oben genannten Formulare, kommt demnach ein neuer Vertragsschluss zustande.

13.3 Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund wird durch die Regelung der Ziffern 13.1 und 13.2 nicht berührt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn:

– der/die Nutzer:in unrichtige Angaben im Rahmen des Inserierungsbogens macht,

– der/die Nutzer:in gegen sonstige vertragliche Pflichten verstößt und die Pflichtverletzung auch nach Aufforderung durch greendoor travel nicht unterlässt.

13.4 Nutzer:innen der greendoor travel Plattform, welche Verbraucher sind, haben ein Widerrufsrecht gemäß folgender Maßgabe

 

                                                                                                                                    Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (greendoor travel UG (haftungsbeschränkt), Thomas-Mann-Straße 36, 53111 Bonn, Kontakt: info@greendoor-travel.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wird.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

14. Kostenpflichtige Vertragsmodelle mit Gastgeber:innen

14.1 Kommissionsmodell

Beim Kommissionsmodell können die Gastgeber:innen einen fixen prozentualen Betrag pro Buchung zwischen 5 und 15 % wählen. Der gewählte prozentuale Beitrag wird von den Gastgeber:innen mit Absenden des Formulars (siehe Ziffer 3.4 und 4.2.1) oder per E-Mail festgesetzt. Sämtliche Preise sind Nettopreise und verstehen sich zzgl. etwaiger gesetzlicher Umsatzsteuer. Die Anzahl an getätigten Buchungen, sowie der jeweilige Buchungszeitraum und die Höhe des jeweiligen Buchungswertes werden per E-Mail jeweils zum Ende des Monats an greendoor travel übermittelt. Falls in einem Monat (nach erfolgreicher Inserierung der Unterkunft) keine Buchung erfolgt ist, ist der/die Gastgeber:in nicht dazu verpflichtet, mit greendoor travel in Kontakt zu treten. Das Datum zur Übermittlung der eingegangenen Buchungen ist jeweils der erste Montag im Monat. greendoor travel stellt erst nach erfolgtem Aufenthalt, jeweils zum Monatsende, eine Rechnung an den/die Gastgeber:in. Diese beinhaltet die entsprechenden Kommissionsbeträge für alle in diesem Monat abgeschlossenen Aufenthalten in der jeweiligen Unterkunft. Wenn in einem Monat keine Aufenthalte abgeschlossen wurden, wird entsprechend auch keine Rechnung gestellt. Über etwaige Änderungen, was den Buchungszeitraum sowie den Buchungswert eines Aufenthaltes betrifft, ist greendoor travel umgehend zu informieren. Der Kommissionsbetrag für Aufenthalte, die mit Abschluss eines Monats nicht beendet sind, wird erst im darauffolgenden Monat in Rechnung gestellt. Die übermittelten Rechnungen sind von dem/der Gastgeber:in mit einer Frist von 14 Tagen zu begleichen.

14.2 Monatliches Fixpreismodell                                                                                                                         

Beim monatlichen Fixpreistarif können die Gastgeber:innen einen fixen Monatspreis zwischen 5 und 15 € pro Monat wählen. Der gewählte monatliche Beitrag wird von den Gastgeber:innen mit Absenden des Formulars (siehe Ziffer Ziffer 3.4 und 4.2.1) oder per E-Mail festgesetzt.  Sämtliche Preise sind Nettopreise und verstehen sich zzgl. etwaiger gesetzlicher Umsatzsteuer. greendoor travel stellt demnach monatlich eine Rechnung mit der vereinbarten Summe an den/die Gastgeber:in, welche mit einer Frist von 14 Tagen beglichen werden kann. Beim jährlichen Fixpreismodell (zwischen 60 € – 180 € pro Jahr) wird der vereinbarte Betrag im Voraus beglichen und wird von greendoor travel im Falle einer Kündigung nicht zurückerstattet. greendoor travel stellt beim jährlichen Fixpreismodell im Voraus eine Rechnung an den/die Gastgeber:in, welche ebenfalls mit einer Frist von 14 Tagen beglichen wird. Die Anzahl an getätigten Buchungen werden per E-Mail jeweils zum Ende des Monats an greendoor travel übermittelt.

15. Schlussbestimmungen

15.1 Für diese AGB und die Vertragsbeziehung zwischen greendoor travel und den Nutzer:innen gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss internationalen Einheitsrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts. Bei Verbraucher:innen gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

15.2 Als ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertrag unmittelbar oder mittelbar ergebenden Rechtsstreitigkeiten wird der Geschäftssitz der greendoor travel UG als ausschließlicher – auch internationaler Gerichtsstand vereinbart, sofern der/die Nutzer:in Kaufmann/Kauffraum, eine juristische Person des öffentlichen Rechts, Unternehmer:in oder öffentlichrechtliches Sondervermögen ist. greendoor travel ist in jedem Fall dazu berechtigt, Klage am Erfüllungsort der Leistungsverpflichtung gemäß dieser AGB bzw. einer vorrangigen Individualabrede oder am allgemeinen Gerichtsstand des Nutzers/der Nutzerin zu erheben. Vorrangige gesetzliche Vorschriften, insbesondere zu ausschließlichen Zuständigkeiten, bleiben unberührt.

15.3 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Gültigkeit der übrigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht.